"TWIST" BRIDGE | VLAARINGEN

West 8 Urban Design & Landscape Architecture

Projektumfang
42 m span
Fertigstellung
2009
Leistungsbild
Tragwerksplanung, Projektmanagement
Auszeichnungen
Finalist Dutch Design Awards 2009

VLAARDINGSE VAART BRIDGE – Let’s do the Twist

AUFTRAG

 

Die Brücke ist eine Rad- und Fußgängerbrücke über den 50 Meter breiten Vlaardingervaart genannten Kanal in der Provinz Südholland. Tatsächlich ist es eine Kastenträgerbrücke, die von West 8 Urban Design & Landscape Architecture nahezu vollständig umgebaut wurde. Da die Brückenenden um 90 Grad zueinander gedreht wurden, ist der Kasten kaum noch zu erkennen. Diese gestalterische Besonderheit gab der Brücke ihren Spitznamen: the Twist.

 

Die vier Flächen des Kastenträgers enthalten nun doppelte Fachwerkträger. Dadurch sind die Flächen nicht nur starr, sondern es können auch relativ schlanke Träger verwendet werden. Die Fachwerkträger in den verwundenen Wänden tragen die Brücke und sorgen für Stabilität in Querrichtung. Die Drehung der Brückenenden ist also nicht nur einfach „Spielerei“, sie sorgen auch für weniger Vibrationen.

 

HERAUSFORDERUNG

 

Die Brücke besteht aus nicht weniger als 400 Trägern. Die Kanten und Endportale sind rotationsstarr und haben die schwersten Träger. Die Wandstärke der anderen Träger wurde anhand der auf sie einwirkenden Kräfte bestimmt. Dadurch konnten ihre Durchmesser gleichbleiben, während das Material effizient eingesetzt wurde, was natürlich auch unter dem Aspekt Baukosten interessant ist.

 

Während der Bauzeit wurde an der Brücke eine provisorische Werkstatt eingerichtet. Dadurch konnten die Kästen unter kontrollierten Bedingungen geschweißt, anschließend galvanisiert und in ihrer leuchtend roten Farbe eingefärbt werden. Mithilfe von zwei 500-Tonnen-Kranen wurde die Brücke schließlich an die richtige Stelle gehoben.

 

ABT war für die konstruktive Gestaltung, die konstruktive Beratung, die Bauleitung und die Überwachung des Projekts verantwortlich.